Sections: Hintergrund | Ziele und Aufgabenstellung | Weblinks |

IndoorGuide4Android2 - Mobile indoor guide with POIs in museums or campuses based on Android ('Google Handy')

See also / Siehe auch:

... ...

Hintergrund ^

"Augmented Reality" (AR) ist eine neue Entwicklung, die auf Mobiles besonders zur Geltung kommt. Dabei wird das Kamerabild mit kontextabhängigen Informationen überlagert, beispielsweise mit Points of Interest (POIs), die als dreidimensionale Icons (Stecknadeln) an ihrem "wahren" Ort schweben. Beispiele dafür sind Wikitude (www.wikitude.org) oder der Routenplaner AndNav 2 (www.andnav.org). Innerhalb der AR gibt es verschiedenste Ansätze, darunter die Orientierung im Gebäude und in Anlagen ('indoor') - wie z.B. in einem Campus, Einkaufszentrum oder Museum.

Fotos eines älteren Prototyps im Gebäude mit POI-Anzeige.

Ziele und Aufgabenstellung ^

Für diesen Ansatz soll auf Basis eines Android-Phones, der u.a. mit Kamera, Wifi-Ortung (ev. GPS) und mit Kompass ausgestattet ist, ein Prototyp neu entworfen und realisiert werden. Es handelt sich dabei um ein mobiles Besucher-Informationssystem (Mobile Guide) innerhalb der HSR und auf dem HSR-Campus als "Augmented Reality"-Applikation.

Zwei Anwendungsszenarien stehen im Vordergrund: Einerseits soll sich ein ortsunkundiger Besucher eines Campus' über die Räume in der Nähe informieren können. Er soll sich auch Hypertext und Multimedia-Inhalte zu naheliegenden Objekten anzeigen lassen können, dies mittels AR-Kamerabild und Karte.

Hier der Beginn der zwei Szenarien: "Ein externer Besucher kommt auf dem Campus der HSR an und sucht das Sitzungsszimmer 1.227. Er richtet seine Kamera im Hauptgebäude 1 auf den Kiosk, es erscheint eine Infobox mit Öffnungszeiten und den in der Nähe befindlichen Räumen. Wenn er sein Handy waagere hält, erscheint ein Gebäudeplan (...)".

Im zweiten Szenario gibt es eine Job-Ausstellung im Hauptgebäude 1 mit Herstellern-Ständen. Der Ausstellungsbesucher richtet sein Handy auf einen Stand und erhält Informationen dazu. Weitere Details sollen innerhalb der Arbeit erarbeitet werden. Wichtiger Bestandteil der Arbeit ist auch der Entwurf von stimmigen Bildschirmdialogen.

Es wird in diesem Prototyp ein Not-Always-Online-Betrieb angenommen, was die Realisierung eines Cachings bedingt. Der Positionierungsdienst für 'indoor' basiert auf einem anderen HSR-Forschungsprojekt namens IndoorWPS, das auf Basis von Wifi-Signalen arbeitet. Es ist abzuklären, inwiefern sich ohne grossen Aufwand auch das eingebaute GPS einbinden lässt. Bei der Wifi-Positionierung ist mit ungenauen, "umherspringenden" Koordinaten zu rechnen. Die POIs und Gebäudepläne werden vom Benutzer kontrolliert heruntergeladen (entweder gleich vor Ort oder vorgängig, z.B. mittels Angabe des Gebäude, bzw. Campus-Namens). Dies erfolgt über eine Gebäudesuche.

Weblinks ^